Gratis bloggen bei
myblog.de

Designer x Host

X Herz ist
Trumpf! ♥



Lass die Gedanken fliegen!

ich hab in den letzten beiden tagen zwei wichtige beobachtungen gemacht. die erste als ich diese wesen mit toupierten schwarzen haaren, übertriebenen lidstrich, chucks und streifen beobachtet habe. stalker. ich sehe die unsicherheit. die unsicherheit, die sie nicht zeigen wollen. die unsicherheit, die mit bösen schwarzen outfits überspielt wird. die unsicherheit die in kleinen süßen kätzchen und schleifchen und pünktchen und streifchen und musterchen wieder zum vorschein kommt. belügt euch doch nicht selbst. ich habe die unendlichkeit gesehen. viele menschen auch. man sieht es. die suchenden augen von kindern, kaum älter als 13 jahre die voller stolz ihr ersten eigenen narben zeigen. die ihr dramatisches.trauriges.emotionales leben leben, bis der nächste trend kommt. die kinder/menschen. die es nicht verstehen. die die ganze geschichte mit persönlichkeit noch nicht verstanden haben. aber natürlich sind sie alle furchtbar individuell. und anders. sie grenzen sich aus. eine randgruppe der gesellschaft. ehrlich gesagt komm ich mir viel mehr wie eine randgruppe vor. lachen verboten.
egal. ich drifte vom thema ab. ich habe die verletzlichkeit und die unsicherheit der kinder gesehen. und es hat mich geschockt und irgendwie berührt. wie ein windhauch im spätherbst. viele trockene blätter.
die zweite beobachtung hat sich mir heute erschlossen. ich hatte das kind von einer bekannten auf den beinen liegen. habe ihm spielzeiug vor die nase gehalten und drauf gewartet, dass er es durchgekaut wieder ausspuckt. was wenn wir alle nur babys sind. wenn wir in einer riesigen welt leben und alles aus der maulwurfsperspektive sehen? wenn wir bei der kleinsten verunsicherung anfangen wollen zu plärren und uns an mamas burst wieder beruhigen möchten.
und was wenn diese beiden erkenntnisse miteinander zusammenhängen. bis zu einem gewissen punkt sind wir babys, die ihre unsicherheit durch wellenreiten ausdrücken.
und wenn wir ab einem gewissen unsichtbaren punkt erwachsen sind. und wenn man gar nicht erwachsen sein mag? wenn man es einfach nicht will.
wenn man aber nicht mehr zurück an mamas brust kann?
9.3.08 19:42
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Dani (11.3.08 00:14)
ich denke wenn man an diesem punkt angelangt ist wird es zeit sich nen fopper oder ein babyfläschchen zu kaufen.. *g*

aber jetzt mal ernst: ich find deine gedanken sehr beeindruckend amelie.
und um ehrlich zu sein weiß ich gar nicht was man in dieser situation dann zu tun hat. da wärs einfach besser zu lernen auf den eigenen beinen zu stehen. wir können nicht ewig babys bleiben. erwachsen werden muss man, ob man will oder nicht. einige werdens ziemlich früh und die andern brauchen dazu länger.. das ist der lauf des lebens und man kann sich nicht wirklich dagegen wehren.. *sfz*

und was diese schwarzen menschen angeht... naja um ehrlich zu sein will ich darüber gar nicht reden Oô
mich nerven diese leute einfach nur.. ich mein schön und gut wenn man wirklich dazu steht.. aber die meisten machen das ja sowieso nur weil es gerade 'in' ist und sowas kotzt mich an...

najaa.. ich wollt das nur mal eben kurz loswerden (:
hab dich lieb du große süße chillkröte! <3


Brudiii (11.3.08 15:25)
Lebenszeichen!

Wollte nur mal sagen, dass ich noch existiere, da wir ja nicht so oft Gelegenheit zum Reden hatten in letzter Zeit...

Was ich über die coolen Emo-Leute denke, muss ich wohl nicht näher erwähnen... : )

Und sonst...ich hab dich liiieb...*knuddldrücksquetsch*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


♥ ♥ ♥ ♥